top of page

Einstieg in die Fotografie


Hintergrund-Infos zu meinem Fotografie-Einstiegskurs


Hast Du eine Kamera gekauft und bist mit all den Möglichkeiten überfordert?

Strebst Du Bilder an, die Du so nicht umsetzen kannst?

Ist es Dir wichtig in einem wertschätzenden und übersichtlichen Setting lernen zu dürfen?

Möchtest Du wissen, wie Du bessere Fotos kreieren kannst?


Genau dafür habe icheinen einzigartigen Einführungskurs in Fotografie entwickelt.


Wieso einzigartig?

Der Kurs ist einer der wenigen Einführungskurse, der zwei ganze Tage anbietet.

Viele Kurse sind auf einen Abend, Nachmittag oder einen Tag beschränkt. Es besteht somit keine Möglichkeit, Erlerntes mit dem Coach und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu reflektieren und die notwendige Sicherheit im Umgang mit der Fotografie zu sichern.

In meinem Kurs ist diese Möglichkeit gegeben. Zudem erhältst Du mit zwei Tagen ein vielfaches an Möglichkeiten und vor allem auch Zeit komplexere Fragestellungen einsickern zu lassen und zu üben.


Der Kurs richtet sich auf das "erschaffen von Bildern" aus

Es ist keine Frage: Natürlich ist es wichtig das Werkzeug zu beherrschen, und die Kamera ist definitiv der Pinsel des Fotografen. Hier wirst Du unterstützt und erhältst Sicherheit im Umgang mit Deiner Kamera und weiterem Zubehör. Um nicht in eine Überforderung zu gelangen, lassen wir aber spezialisierte und fortgeschrittene Arten der Fotografie beiseite. Wir beschäftigen uns weder mit Blitzfotografie, noch mit Makro- oder Astrofotografie. Bei speziellen Fragen gebe ich aber natürlich gerne Antwort.


Das Bild nicht mit der Kamera gemacht, sondern mit einem Gefühl für das Motiv, dem Moment, dem Licht und der Umgebung.

Oft erscheinen Teilnehmende mit der Aussage, dass sie ja bereits hervorragende Bilder produzierten, diese aber nicht gezielt reproduzieren können. Das lernt man erst mit dem Bewusst werden der fotografischen Einflüssen und der Wahl des Bildaufbaus. Es ist nun mal ein Unterschied, ob ich mein Motiv in einer Umgebung darstelle, oder nur einen bestimmten Ausschnitt aufnehme. Der Kontext verändert die Fotografie dramatisch.


Die Gruppengrösse wird klein gehalten

Oft hält die Vorstellung in einer Gruppe sich mit seinen Unzulänglichkeiten einzubringen, Menschen vor einem Kurs ab. Einzelkurse sind dann aber doch zu teuer.

Ich habe mich entschlossen den Kurs für eine Gruppengrösse zwischen 3 und 6 Personen durchzuführen. Damit erhältst Du genug Möglichkeiten mein Wissen und meine Erfahrungen für individuelle Fragestellungen nutzen zu dürfen, ohne dass die anderen Teilnehmenden zu kurz kommen. Im Gegensatz zum Einzelkurs kannst Du Dich mit Deinen Kolleginnen und Kollegen auf einem ähnlichen Niveau austauschen und Erfahrungen teilen.


Kultur der Wertschätzung und des Respekts

Aufgrund der Gruppengrösse ist es mir aber auch möglich, die Kontrolle über die Art, wie wie zusammenarbeiten zu behalten. Dabei ist mir extrem wichtig, wie wir miteinander umgehen. Der Austausch soll immer mit Wertschätzung und Respekt erfolgen. Feedbacks müssen konstruktiv und objektivierbar im Kontext zum Fähigkeitslevel geführt werden. Es bringt nichts einem Anfänger auf Niveau eines professionellen, langjährigen Architekturfotografien Rückmeldung zu geben.


Gerade in der bildendenden Kunst ist es oft so, dass einer Person etwas gefällt, einer anderen aber nicht. Dass soll aber in einer Bildkritik kein Bestandteil sein. Wenn ich Fragen zum Bild habe, frage ich nach. Erst danach kann ich auch ein Wachstum anregen, indem ich inzwischen verstanden habe, worauf der Fotograf / die Fotografin abzielte.


Meine eindringliche Bitte an all die Bildkritiker: "Wenn Dir das Bild einfach nicht gefällt, halte ich den Mund."


Der Inhalt

In zwei Schulungstagen können wir einen sehr guten Rundumschlag in die Welt der Fotografie schaffen:


Lichtsetzung, Lichtauswahl

Bildbeurteilung


Nach Deiner definitiven Anmeldung erhältst Du eine rund 50-seitige A4-Broschüre als PDF-Datei zugeschickt. Für ein Extra von CHF 30.00 kann ich es Dir auch als schöne Print in einem Heftformat zuschicken bzw. abgeben.

Was ist mit den Kosten?

Der Kurs kann nur über beide Tage bezogen werden. Mir ist dabei bewusst, dass gerade beim Einstieg in dieses wunderbare Hobby die Frage nach dem Preis ein Thema darstellt. Ich will ja nicht Zuviel investieren, um dann feststellen zu müssen, dass es mir nicht gefällt.


Die Kurskosten liegen deshalb bei CHF 430.00


Dieses Wissen in anderen Kursen zu finden würde also einen Vergleich bringen mit einem

Tageskurs von 215 Franken oder einem Halbtageskurs mit 110 Franken bei einer Gruppegrösse von maximal sechs Teilnehmerinnen.


Was mich in der Fotografie antreibt - Eine kurze Vorstellung

Hier ein kurzes Video über mich, und was mich antreibt:




Anmeldung usw.

Der nächste Kurs findet am 09. und 30. März 2024 statt

Ort: Zürich, Nähe Bahnhof Wiedikon


Vielleicht hast Du Lust Dich auch als Gruppe anzumelden. Das ist kein Problem. Wir können auch individuell einen Kurs über diese Gruppengrösse organisieren.







Comentários


bottom of page